-->

[Test] BranQ Trockentoilette

Die BranQ Campingtoilette ist eine klassische Trockentoilette, das heisst, sie funktioniert ohne den Einsatz von flüssigen Sanitärzusätzen.

Wer bewusst auf chemische Zusätze verzichten will oder zum Beispiel eine Alternative für den Kleingarten sucht, ist mit einer Trockentoilette gut beraten.

Zwar ist es für den ein oder anderen etwas gewöhnungsbedüfrtig, eine Trockentoilette zu benutzen, aber es ist immer noch komfortabler, als sich verstohlen hinter den nächsten Busch zu hocken, wenn die Blase drückt.




Wie funktioniert die BranQ Campingtoilette?

 

Im Prinzip ist die BranQ Campingtoilette eine einfache Eimertoilette. Auf dem anthrazitfarbenen Eimer finden wir eine Toilettenbrille in hellgrauem Ton sowie einen wiederum anthrazitfarbenen Toilettendeckel.

Diese kompostierbaren Müllbeutel wurden
extra für die Verwendung in Trockentoiletten konzipiert.
Sie sind undurchsichtig und reißfest.
Man kann in den Eimer eine Mülltüte einhängen. Aus ökologischen Gründen empfiehlt sich hier, kompostierbare Biofolienbeutel zu verwenden. Diese müssen allerdings groß genug sein und vor allem: reißfest!

Man kann aber auch ganz normale Mülltüten verwenden - vielleicht sollte man aber der Ästhethik zuliebe auf durchsichtige Tüten verzichten ;-)

Theoretisch reichen die Mülltüten sogar für mehrere Sitzungen - man muss sie also nicht nach jedem Geschäft direkt entsorgen -, dann allerdings sollte man seine Hinterlassenschaften abdecken.

Rindenmulch oder Kleintiereinstreu hat sich hier bewährt, sehr gut eignet sich aber auch Katzenstreu, welche sowohl die Flüssigkeiten als auch den Geruch besser bindet als zum Beispiel geschrotete Rinde. Allerdings lassen sich Naturmaterialien natürlich besser kompostieren - aber wer die Toilette nicht gerade als Gartentoilette benutzt, wird wohl eh kaum einen Komposthaufen in der Nähe haben.

So lässt sich das kleine oder große Geschäft bequem im Restmüll entsorgen - und bei undurchsichtigen Tüten fällt es auch nicht unangenehm auf, wenn man mit dem Müllbeutel über den Campingplatz läuft.


Wie stabil ist die BranQ Campingtoilette?


Da die BranQ Campingtoilette im Prinzip aus einem Eimer mit locker aufgelegter Klobrille besteht, kann diese Trockentoilette von der Stabilität her nicht mit den stabilen Campingtoiletten wie zum Beispiel dem Porta Potti Qube mithalten. Viel mit dem Pöppes hin- und herrutschen sollte man also nicht.

Allerdings hält diese Toilette in unserem Test auch schwerere Menschen aus und bricht nicht in sich zusammen.

Daher eignet sich die Toilette auch als Not-Toilette zum Beispiel bei Renovierungsarbeiten oder auf Baustellen.




Lässt sich die Toilette geruchsfest verschließen?


Nein, das funktioniert leider nicht. Der Deckel liegt ebenso wie die Klobrille locker auf dem Eimer auf. Eine rasche Entsorgung des Inhaltes nach Benutzung oder aber gutes Abstreuen der Hinterlassenschaften ist also dringend angeraten.

Auch wichtig: Vor jeder Fahrt mit dem Wohnwagen / Wohnmobil sollte unbedingt die Toilette geleert werden, damit sich der Inhalt beim eventuellen Umkippen nicht im Wohnraum verteilt.


Wie hoch ist die Sitzposition?


Mit einer Sitzhöhe von etwa 37 cm ist die BranQ Campingtoilette etwas niedriger als eine normale Toilette, bewegt sich aber in Bezug auf Campingtoiletten im guten Mittelmaß.


Was taugt der integrierte Toilettenpapierhalter?


Den Griff des Eimers kann man auch direkt als Toilettenpapierhalter verwenden (oben auf dem Bild zu sehen). Das ist zwar einerseits ganz praktisch, aber um eine neue Rolle Toilettenpapier am Griff zu befestigen, muss man den Henkel aus dem Eimer herausziehen.

Das hat in unserem Test auch gut funktioniert, allerdings möchte ich meine Hand nicht dafür ins Feuer legen, dass hier nach dem hundersten Herauslösen nicht das Plastik des Eimers oder der Griff selbst bricht.

Meine Empfehlung ist es daher, das Toilettenpapier auf einem separaten Halter zu befestigen oder ganz simpel neben die Toilette zu stellen.

Fazit


Die BranQ Campingtoilette ist eine sehr günstige Alternative zu den Chemietoiletten und kann sehr gut in Kombination mit Rindenmulch als Abdeckmaterial oder mit Katzenstreu verwendet werden.

Ein Auskleiden des Eimers mit (Bio-)Folienbeuteln ist aus hygienischen Gründen allerdings fast unerlässlich.

Da die Toilette nicht geruchsfest verschließt, ist ein häufiges Auswechseln des Beutels notwendig - oder eben gutes Abstreuen.